das waren dann doch einige Höhenmeter …

Nach unserer Rast am Hallstätter See gings über den Paß Gschütt und das Lammertal Richtung Bischofshofen zu einem kurzen Tankstop mit Wurstsemmelverzehr. Anschließend führte unser Weg über den Hochkönig nach St. Johann in Tirol und weiter nach Wörgl. Auf der Inntalautobahn rollten wir brav im IGL 100er bis Innsbruck. Sehr gemütlich, wenn nicht jede Menge Drängler, komischerweise nur in BMWs und Audis, den Versuch unternahmen, in unseren Heckkoffern einzuparken. Zur Entspannung legten wir ein Halt beim Kaffeehaus des Vertrauens ein. 


Dann gings berauf auf das Kühtai auf 2020 Meter über dem Meer mit einer kurzen Fotopause. 


Danach runter ins Ötztal auf 830 Höhenmeter und zum heutigen Endpunkt nach Sölden. Hier wurden wir im Haus Enzian herzlich empfangen, durften ein tolles Zimmer beziehen und unsere Motorräder in die private Tiefgarage stellen.  

Beim abendlichen Spaziergang, den wir zur Besichtigung einiger möglichen Quartiere für den nächsten Skiurlaub nutzten, kamen wir nochmal zu Fuß ins Schwitzen. 


Als Belohnung gabs Alkohol und leckere Pizza bei Heinz im Nud’ltopf. 


Halb Boso Mare, halb Regina

Nichts wurde es mit dem Mojito zum Abschluss, da die Rockbar Black & Orange bis 23.6. geschlossen ist. Dann halt beim nächsten Besuch 🙂